Four Seasons Spring Oolong Tea – Winter 2017 von Eco-Cha

Den meisten Teetrinkern sollten die Begriffe first– und second flush etwas sagen. Sie stehen für die erste und zweite große Teeernte eines jeden Jahres. First flush Tees gelten, ganz allgemein, als die hochwertigste Pflückung des Jahres und ist daher auch die teuerste. Die Second flushs aus dem Sommer sind für ihren eher kräftigeren Charakter bekannt, es gibt sogar bestimmte Teesorten wie z.B. Estern Beauty, welche nur im Sommer gepflückt werden.

Aber was ist mit den anderen Jahreszeiten? Im Bereich Darjeeling oder Nepal lassen sich manchmal Herbstpflückungen, sogenannte Autumnals, finden. Und in Japan werden im Herbst oftmals noch Blätter von den günstigen Bancha gepflückt. Aber was ist mit Tees aus dem Winter? Nun, in vielen Ländern wird im Winter einfach nicht gepflückt – mit einigen Ausnahmen. In Taiwan wird auch im Winter fröhlich Tee gepflückt.

 

TeaEdit.jpg
Four Seasons Oolong von Eco-Cha

 

Bei dem vier Jahreszeiten Oolong handelt es sich hierbei nicht um einen Pizzaklassiker, welcher mit Teeblätern dekoriert wurde und auch nicht um das berühmte Konzert von Vivaldi, vielmehr handelt es sich um eine Teesorte, welche das ganze Jahr über geerntet wird. Von Eco-Cha habe ich mir nun etwas von der Winterpflückung  2017 besorgt, welche ich sehr gespannt erwartet habe. Es war einer der ersten Tees die ich getrunken habe, welche im Winter gepflückt wurden.

First flushs empfinde ich oft als sehr intensiv, spritzig und kernig. Bei diesem Winter Tee ist es genau das Gegenteil, denn der Geschmack ist sehr weich, rund und zurückhaltend. Der Engländer würde den Geschmack als mellow bezeichnen. Die Textur des Tees ist sehr dicht und cremig, der Geschmack erinnert an  geschmolzene Butter, Shortbread oder Blätterteig. Ein toller Geschmack!

liquoredit.jpg

 

Gepflückt wurde der Tee per Hand in der 400m hoch liegenden Stadt Songboling in Mingjian, Taiwan. Was mich überrascht hat ist, das Eco-Cha schreibt, dass für diesen Tee kein Dünger, Unkrautvernichter, dafür aber am Anfang jeder Jahreszeit eine sehr kleine Menge an Pestiziden benutzt wird. Die meisten Händler würden sich wahrscheinlich niemals trauen diesen Begriff auch nur anzudeuten und ich finde es sehr ehrlich Angaben über die Verwendung dieser Mittel zu machen. Was mich letztendlich interessiert ist, ob der Tee sicher ist und ob der Bauer mit seinem Anbau die Umwelt kaputt macht oder nicht.

Das aller beste bei Tees aus der Winterernte ist aber der Preis! Frühjahrspflückungen aus Taiwan können extrem kostspielig sein, weil sie so sehr nachgefragt sind. Für die Tees aus der Winterernte interessieren sich nur wenige, weshalb der Tee auch wesentlich erschwinglicher ist. Klar, die Qualität kann mit dem was im Frühjahr gepflückt wird nicht mithalten, aber ich finde der Preisunterschied steht kaum in Relation zu dem, was an Qualität fehlt.

Schauen wir und aber mal das Blätter an:

DSC00614

Jap, sieht gut aus! Auf der Verpackung steht Whole Leaf Oolong Tea, eine Beschreibung die ich als korrekt bezeichnen würde. Auch bei diesem Tee handelt es sich um eine klassische Oolong pflückung, bei der bis zu vier oder fünf Blätter gleichzeitig gepflückt wurden.

 

Fazit

Der Four Seasons Oolong von Eco-Cha ist ein sehr schöner Tee mit einem tollen Preis/ Leistungsverhältnis. Er ist momentan mein liebster daily drinker, denn er ist sau lecker, hat hervorragende Qualität und einen Preis, bei dem ich mich nicht schlecht fühlen muss, wenn ich den Tee mehrmals die Woche trinke. Für Taiwan-Freunde und solche die es werden wollen ein klare Empfehlung!

 

EcochaEdit

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s