Qi Lai Shan von Unytea Store – Verkostung

Im hohen Norden der USA, nahe an der Grenze zu Kanada, vertreibt ein Mann namens Jeffrey Cleary von zu Hause aus Tee. Jeff ist sehr aktiv auf Instagram und ich schaue oft und gerne seine Livesteams und unterhalte mich mit ihm über Tee.

Eines Tages dachte ich mir, es sein mal an der Zeit, etwas Tee von ihm zu probieren. Der Versand aus den USA ist zwar recht hoch, aber das war es mir wert. Was ich schließlich aus dem Upstate New York bekam, war nicht minder einer der besten taiwanesischen Oolong die ich jemals getrunken habe.

 

 

Das Aussehen:

ShanWeb3ShanWeb4

Der eng gerollte, helle Oolong  vom QiLai Berg in Taiwan hat es sich in meinem Tokoname Tonkännchen gemütlich gemacht. Helle Oolongs bereite ich gerne in einer Tonkanne zu, da ich das Gefühl habe, der Ton macht den Tee etwas weicher und runder. So kann ich den Tee stärker zubereiten, ohne das der Tee bitter wird.

Äußerlich ist der Tee ist eine wahre Augenweide; das leuchtende Grün ist eine tolle Farbe!

 

Wie ist der Geschmack?

ShanWeb2

Der Geschmack ist nicht von dieser Welt. Mit seinem tiefen und weichen Geschmack zieh er einen in seinen Bann und lässt einen auch nicht wieder los. Den Geschmack mit irgendwelchen Aromen oder Geschmacksrichtungen zu beschreiben würde dem Tee unrecht tun, deshalb möchte ich den Qi Lai Shan mit einem Gefühl beschreiben. Der Qi Lai Shan fühlt sich elegant an, wie eine Symphonie, bei der jeder Ton getroffen wird. Er fühlt sich frei an, wie ein Waldspaziergang in der Wildnis. Er fühlt sich abenteuerlich an, wie ein Ausflug in eine zuvor unbekannte Welt.

Nach dem Aufguss…

QiLaiShan6

Das Blatt, oh das Blatt! Ganze, vor Vitalität berstende blätter! Der Qi Lai Shan ist ein High Mountain tea, heißt, er würde auf einem hohen Berg mehrere hundert Meter über dem Meeresspiegel angebaut. 2000 Meter, um genau zu sein.

Oftmals sagen Verkäufer, ihre Tees sind High Mountain, weil Tees die in großen Höhen wachsen qualitativ oft besser sind und auch höhere Preise verlangen können. Um die Echtheit dieser Aussage zu überprüfen, gibt es einen ganz einfachen Trick: man schaut wie sich das Blatt anfühlt. Ist die Textur von dem Blatt weich und zart, elastisch und erinnert an Gummi, dann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Tee, der relativ weit oben gewachsen ist. Ist das Blatt rauer und matt kommt es wohl von einer etwas niedrigeren Elevation.

Der Qi Lai Shan ist jedenfalls weich wie ein Babypopo.

 

Fazit

ShanWeb5

Der Qi Lai Shan ist kein Tee für den Alltag. Es ist ein Tee für den passenden Moment. Wenn man bedrück ist und etwas braucht um die Stimmung zu heben, wenn man jemanden zum ersten Mal guten Tee zeigen möchte oder verregnete Sonntag Nachmittage. Es ist ein besonderer Tee und ein stolzer Beweis, der zeigt, warum Taiwan so bekannt ist für seine Oolongs. Er ist ein Erlebnis für alle, die sich darauf einlassen können und wollen.

 

get drunk – with (Uny) tea!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s